CAS in Sourcing Management

Modulplanung

 

 

Eine herausragende Eigenheit des CAS in Sourcing Management Lehrgangs ist die sehr breite Verzahnung der Dozierenden mit der Praxis. Eine Vielzahl an Dozentinnen und Dozenten bringen sich zu ihrem spezifischen Spezialthema ein und sichern damit Experten-Knowhow, didaktisches Vermögen und niveaugerechten Praxisbezug.

 

Die Ausbildungen finden jeweils in 3-Tagesmodulen statt und schliesst mit den Prüfungen im Dezember 2017 ab. Der Abschluss der Ausbildung bildet die Zertifikatsfeier, welche im Januar des drauffolgenden Jahres durchgeführt wird. Insgesamt besteht der Lehrgang aus 19 Präsenztagen (18 Modultage sowie zwei Halbtage für schriftliche und mündliche Prüfungen). 

 

Die vier Module des Lehrgangs stehen jeweils unter der Schirmherrschaft erfahrener Modulleiter. Diese sind für die inhaltliche Ausgestaltung und die Organisation und Koordination der Praxisreferenten verantwortlich.

Als Dozierende werden ausschliesslich Fachexperten eingesetzt (siehe unten), die über eine solide theoretische Basis und über langjährige praktische Erfahrung sowie über erprobte didaktische Fähigkeiten verfügen.

Die Ausbildung wird am Weiterbildungszentrum Holzweid der Universität St. Gallen durchgeführt.

 

Nachfolgende Übersicht gibt einen detaillierten Einblick in die Inhalte der vier Module:

  • Modul 1:  Business Engineeringund Innovation
  • Modul 2:  Strategisches Sourcing
  • Modul 3:  Evaluation, Auswahl, Vertragsgestaltung und Transformation
  • Modul 4:  Operation, Maintenance und Exit

 

Informationen zu Prüfufngsleistungen finden Sie weiter unten.

Modul 1 "Business Engineering und Innovation"

Lernziele:

Das Business Engineering bildet den grundlegenden Ordnungsrahmen für die ganzheitliche Beschreibung von Unternehmen und deren Transformation auf den Ebenen Strategie, Prozesse und IS-Systeme. Es ist damit für die Konzeption und Implementierung von Sourcingvorhaben ein wichtiges Hilfsmittel. Daneben bekommen die Teilnehmer einen wissenschaftlich fundierten und zugleich praxisrelevanten Überblick über die im Rahmen des Lehrgangs relevanten Grundlagen und die Megatrends in der ICT.

Inhalte:

  • Basismethodik Business Engineering
  • IT/Business Architektur
  • IT/Business Alignment
  • Innovationsmanagement
  • Transformation
  • Megatrends ICT
  • Cloud als Treiber für Innovation & Effizienz
  • Cloud-Definitionen

Aktuelle Dozenten:

  • Prof. Dr. Reinhard Jung, Insitut für Wirtschaftsinformatik der Universität St. Gallen (Modulleiter)
  • Thomas Zerndt, CEO BEI AG | CC Sourcing
  • Dr. Michael Fischbach, BEI AG | CC Sourcing (Studienleiter)

Modul 2 "Strategisches Sourcing"

Lernziele:

Das strategische Sourcing Management stellt die grundlegenden Weichen für alle Sourcingbeziehungen eines Unternehmens. Werkzeuge und Methodiken zur Erstellung und Pflege einer Sourcingstrategie, zur Ableitung einer entsprechenden Governance sowie zur Etablierung korrespondierender Strukturen (z.B. Ausgestaltung strategischer Einkauf) befähigen den Teilnehmer, eigenständig ein strategisches Sourcing Management aufzubauen, zu pflegen und weiterzuentwickeln. 

Lernziele:

  • Sourcing-Strategie (Framework)
  • Strategischer Einkauf und Evaluation
  • Übersicht ITO/BPO
  • Sourcing Governance
  • Cloud Sourcing

Aktuelle Dozenten:

  • Albert Jud, CEO ALCONSA Sourcing Experts (Modulleiter)
  • Claudio Boggia, Swiss Re
  • Claudio Mandiratta, ABB
  • Claude Kissling, Zurich Versicherung
  • Christian Knecht, Karer Consulting

Modul 3 "Evaluation, Auswahl, Vertragsgestaltung und Transformation"

Lernziele:

Die Teilnehmer bekommen einen umfassenden Überblick über den Schweizer Sourcing- & Cloud-Markt und lernen Vorgehensweisen und Werkzeuge inkl. Methodiken kennen, die sie dazu befähigen verschiedene Sourcingoptionen zu bewerten und zu vergleichen. Diese Inhalte ermöglichen es den Teilnehmern inhaltlich sowie konzeptionell, einen geeigneten Sourcingpartner zu identifizieren. Im Anschluss geht es darum, mit diesem Partner die vertraglichen Bedingungen zu vereinbaren und den Vertrag abzuschliessen.

Inhalte:

  • Sourcing- & Cloud-Markt
  • Beschaffungsmanagement
  • Bewertungsmethoden
  • Benchmarking
  • Vertragsgestaltung und -verhandlung

Aktuelle Dozenten:

  • Hansjörg Bühler, CEO Soberano-Sourcing GmbH (Modulleiter)
  • Philipp A. Ziegler, Geschäftsführer MSM Research AG
  • Peter Risi
  • Urs Egli

Modul 4 "Operation, Maintenance und Exit"

Lernziele:

Die Teilnehmer bekommen einen detaillierten Einblick in Methoden, Modelle und Vorgehensweisen in den unterschiedlichen Facetten des operativen Sourcing Managements. Dadurch sind sie in der Lage, Sourcingbeziehungen in operativer Hinsicht aufzusetzen, zu unterhalten und proaktiv zu steuern.

Inhalte:

  • Proaktives Sourcing Management (Framework, Prozesse, Rollen)
  • Soll-Ist-Vergleiche, Regelung / Controlling
  • SLA, Controlling, Qualitätsmanagement
  • Operatives Risikomanagement
  • Start Neuevaluation

Aktuelle Dozenten

  • Werner Merki, SIX Securities Services

Transferarbeit, Prüfungen und Zertifikatsfeier

Zielsetzung:

Mit der Transferarbeit sollen die Teilnehmer des CAS in Sourcing Management die Anwendung von vermittelten Inhalten in ihrer konkreten Situation nachweisen. Die Transferarbeit ist als Bericht eines Sourcing Projektes zu verfassen (z.B. Aufbau einer Sourcingstrategie, Durchführung einer Providerevaluation, Entwicklung von Sourcing-standards, Anbietervergleich im Sourcingbereich xy etc.)

Form:

Berichtsform mit erläuternden Grafiken (Textteil 20 - 25 Seiten, max. 10 Seiten Anhang)

Ablauf:

Im Zeitraum von sechs Wochen ist eine Transferarbeit zu einem Thema im Bereich Sourcing & Cloud Management zu verfassen. Das Thema ist vorab vom Hauptexperten genehmigen zu lassen. Die Transferarbeit wird im Rahmen einer mündlichen Prüfung vorgetragen (10 Minuten). Anschliessend werden die Teilnehmer zur Transferarbeit sowie zu generellen Sourcing-Themen befragt (20 Minuten). Die Arbeit und die mündliche Prüfung werden von zwei Experten korrigiert resp. bewertet. Das Ergebnis fliesst in die Gesamtbeurteilung ein.

 

Die besten Transferarbeiten werden im Rahmen des Swiss IT Sourcing Forums prämiert.

Übersicht Terminplan 2018

Der Lehrgang erstreck sich inkl. Prüfungen über ca. 8 Monate und beginnt im Q2 2018:

Modul Bezeichnung Datum
1 Business Engineering und Innovation 24.05 - 26.05.2018
2.1 Strategisches Sourcing 21.06 - 23.06.2018
2.2 Strategisches Sourcing 23.08 - 25.08.2018
3.1 Evaluation, Auswahl, Vertragsgestaltung und Transformation 30.08. - 01.09.2018
3.2 Evaluation, Auswahl, Vertragsgestaltung und Transformation 25.10 - 27.10.2018
4 Operation, Maintenance und Exit 22.11 - 24.11.2018
Prüfungen Teil 1: zur Diskussion (in der Gruppe festzulegen)
Teil 2: zur Diskussion (in der Gruppe festzulegen)
Mündliche Prüfung und Vorstellung Transferarbeit: in der Gruppe festzulegen
Transferarbeit ca. Oktober/November 2018
Zertifikatsfeier Dezember 2018 oder Januar 2019